Pulkakauf

Die bequeme Variante

Am einfachsten ist es natürlich, in einen Laden zu gehen und sich das Objekt der Begierde fix und fertig komplett mit Gurtzeug und Zuggestänge zu kaufen. Die bedeutendsten Hersteller sind

Acapulka

Fjellpulken

Segebaden (Herstellung wurde eingestellt)

Snowsled

Es gibt diese Sachen natürlich auch gebraucht, selten in Deutschland, dafür umso häufiger in Skandinavien:

Försvarsbrukt

Blocket

Bei Internet-Auktionen gibt's das leider nur selten.

Ein Händler (von mir bisher nicht in Anspruch genommen), der einiges Passendes unterschiedliche Pulkas im Angebot hatte:

Racelite

 

Eine Pulka mit einer Länge zwischen 120 cm und 150 cm kostet mit Gurtzeug und Zuggestänge zwischen 1000€ und gut 2000€, je nach Ausführung - leichter ist teurer. Damit können dann autarke Touren zwischen 1 und 4 Wochen unternommen werden.

 

Alternativ kann man sich die Ausrüstung leihen, in Berlin z.B. bei camp4.

 

Die minimale Selbstbaulösung mit dem Paris startet bei ca. 100€ (www.bushcraft-deutschland.de/thread/12206-zuggestell-fuer-eine-pulka/): das preiswerte Gurtzeug ist von Tatonka fertig gekauft, das Gestänge muss mit etwas handwerklichem Geschick selbst angefertigt werden. Das Gestänge kann man auch fertig von acapulka oder Fjellpulken für rd. 200€ kaufen und hat dann noch weniger zu basteln aber insgesamt rd. 300€ zu bezahlen.

 

Der Vorteil des relativ aufwändigen/teuren Gestänges gegenüber eines Zugseils ist, dass die Pulka bei Abfahrten besser steuerbar ist und einem nicht von hinten in die Beine fährt.

Pulkaparkplatz morgens vor der Hütte.